Chinesische Königin

Vom Kokon zur edelsten Naturfaser

Wussten Sie, dass die Entdeckung der luxuriösen Seide auf ein zufälliges Ereignis von vor ca. 5000 Jahren zurückzuführen ist?

Die chinesische Kaisergattin Xiling entdeckte erstmalig die edelste Naturfaser der Welt: die „Seide“! Die Gattin des Kaisers beobachtete wie der Kokon, der in Ihre Teetasse gefallen war, zusammenrollend lange und zarte Fäden produzierte. Sie versuchte diese Gespinsthülle des Seidenspinners Bombyx Mori, einem dezenten Schmetterling, zu Seidenfäden zu entflechten. Somit gab sie den Start für die Herstellung von den einzigartigsten und elegantesten Seidenprodukten.

Das sog. „weiße Gold“, die exquisiten und edlen Seidenprodukte konnten nur von wohlhabenden Menschen erworben werden. Der Erwerb der Seidenprodukte nahm durch die steigende Nachfrage und dem Export rasant zu. Die Seide ist und bleibt ein sehr kostbares Luxusprodukt aus der Vergangenheit und gilt bis heute als die weltweit wertvollste Naturfaser für die nachhaltig und ökologisch lebende Gesellschaft.

Nach oben